Direkt zu den Inhalten springen

Baukindergeld:

So unterstützt der Staat Familien beim Bauen in Düren

Gute Nachricht für alle Neu-Immobilienbesitzer: Seit dem 18. September 2018 unterstützt der Staat Ihren Traum vom eigenen Heim im Kreis Düren mit dem neuen Baukindergeld.

Wir sagen Ihnen, wie hoch die Förderung durch das Baukindergeld ist, und wie Sie von der Unterstützung profitieren können.

 

Was ist Baukindergeld?

Mit dem Baukindergeld unterstützt der Staat Familien dabei, Wohneigentum zu erwerben. Das Beste: Dieser Zuschuss muss nicht zurückgezahlt werden.

In Zeiten immer weiter steigender Mietpreise in Düren und Umkreis ist dies eine gute Sache. Schließlich benötigen Familien mit Kindern viel Platz. Und mal ehrlich: Was gibt es Schöneres als mit den Liebsten in den eigenen vier Wändern zu wohnen, vielleicht sogar die Kleinen im Garten spielen zu sehen? Das Baukindergeld kann eine kleine Hilfe dabei sein, diesen Traum vom Eigenheim Wirklichkeit werden zu lassen.

 

Fragen zum Baukindergeld?

Wenn Sie noch Fragen zum Baukindergeld haben, sprechen Sie gerne unsere Baufinanzierungsexperten an. 

Vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin.

Wer bekommt Baukindergeld?

Sie haben in 2018 Wohneigentum erworben oder planen bald ein Haus zu bauen oder zu kaufen? Dann können Sie Baukindergeld beantragen.

Folgende Bedingungen müssen u.a. zusätzlich erfüllt sein:

  • Es handelt sich um selbstgenutztes Wohneigentum

  • Sie sind kindergeldberechtigt bzw. leben mit der kindergeldberechtigten Person in einem Haushalt

  • Mindestens ein Kind ist in Ihrem Haushalt gemeldet und ist bei Antragstellung noch nicht 18 Jahre alt

  • Das jährliche Haushaltseinkommen übersteigt nicht 90.000 Euro (bei einem Kind). Für jedes weitere Kind steigt die Einkommensgrenze um je 15.000 Euro

 

Wie viel Baukindergeld gibt es?

Beim Baukindergeld erhalten Sie einen Zuschuss in Höhe von:

  • 1.200 Euro pro Jahr für jedes Kind unter 18 Jahren

  • Die Förderung erfolgt für maximal 10 Jahre

  • D.h. insgesamt können Sie insgesamt bis zu 12.000 Euro für jedes Kind erhalten. Bedingung: Sie bewohnen Ihr Haus oder Eigentumswohnung 10 Jahre lang ununterbrochen.

 

Wie kann ich Baukindergeld beantragen?

Das Baukindergeld beantragen Sie nicht bevor Sie mit dem Bau beginnen bzw. die Immobilie kaufen, sondern erst nachdem Sie eingezogen sind.


Die Förderung beantragen Sie im KfW-Zuschussportal: www.kfw.de/zuschussportal


Das Baukindergeld können Sie auch mit anderen öffentlichen Fördermitteln kombinieren, wie z.B.

  • Kredit für Energieeffizientes Bauen
  • Kredit oder Zuschuss für  Energieeffizientes Sanieren
  • Marktanreizprogramm zur Nutzung erneuerbarer Energien
  • Förderprogramm des Bundes für die Heizungsoptimierung

Die Summe der Fördermittel darf dabei aber nicht die Kosten für den Neubau oder den Erwerb der Immobilie übersteigen.