Direkt zu den Inhalten springen

Bautrends von heute für Häuser von morgen

Energieeffizient. Nachhaltig. Barrierefrei.

Mit diesen drei Schlagworten lassen sich die Bautrends für Einfamilienhäuser der Zukunft beschreiben.

Nachdem der Bungalowstil in jüngster Vergangenheit eine Renaissance erlebte, setzt sich dieser Trend auch im kommenden Jahr fort. Das Architektenhaus oder Reihenhaus kommen auf der Beliebtheitsskala erst danach. Mit ebenerdigem Bauen in luftigem Grundriss holen sich viele Bauherren das Urlaubsgefühl aus südlichen Gefilden nach Hause. Gleichzeitig schafft man sich einen Ort an dem es sich, im wahrsten Sinne des Wortes, bequem alt werden lassen.In die Zukunft denken auch die Eigenheimbauer, die sich für eine Niedrigenergiehäuser entscheiden. Staatlich gefördert holen sie sich die Energiewende ins eigene Haus. Der aktuell höchste Effizienzstandard, KfW-40-Plus, wartet u.a. mit stationären Batteriespeichern und Stromerzeugenden Anlagen auf, die durch erneuerbare Energien betrieben werden. Außerdem gehören Lüftungsanlagen für Wärmerückgewinnung und genauso dazu wie die intelligente Steuerung des Energieverbrauchs via Interfaces. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) belohnt so viel Fortschritt mit niedrigen Zinsen und einer langen Zinsbindungsfrist.

 

Heute vorausdenken - morgen sparen

Ob Sie Ihr neues Traumhaus bauen oder Ihre Immobilie für die Zukunft fit machen wollen - Informieren sich bei der Sparkasse Düren über zinsgünstige Kredite des Staates.

Intelligente Häuser

Neu auf dem Markt ist auch, dass Fassaden mehr können müssen, als „nur“ dämmen. Neue Materialien sollen langfristig vor Witterungseinflüssen schützen und die Photovoltaik wandert zunehmend vom Dach als Bauelement in die Fläche.

Der Run auf nachhaltige Baustoffe hält ebenfalls an. Gesundes Bauen und Wohnen, sowie spätere Rückbauten ohne Sondermüllentsorgung spielen hier eine große Rolle.

Auch in der Baubranche ist die Digitalisierung längst angekommen. Sie ermöglicht nicht nur bessere Planungsprozesse, sondern auch preiswertere Einzelanfertigungen. Maßgeschneidertes Bauen wird auf diese Weise auch für kleinere Budgets erschwinglich.

Licht, Licht, Licht!

Große Glasflächen sind heute in nahezu allen Baustilen vertreten. Die moderne Isolierverglasung macht es möglich. Viel Helligkeit und gute Wärmedämmung schließen einander heute längst nicht mehr aus.

Neben diesen großen Trends gibt es immer noch die kleinen, aber feinen Strömungen. So bieten beispielsweise Modulhäuser eine neue Flexibilität und modernes Wohnen auch auf kleinem Raum. Immer wieder machen auch die so genannten Tiny Houses (kleine Häuser) von sich reden. Sie sind transportabel und erfüllen den Traum nach einem ortsunabhängigen Leben.

Und, für welchen Bautrend bei Einfamilienhäusern schlägt Ihr Herz?