Die umfassende Sanierung eines Altbaus bringt mit einiger Wahrscheinlichkeit auch eine grundlegende Erneuerung der Elektrik mit sich. Fast müßig zu sagen, aber die Voraussetzung dafür ist eine Elektroplanung, die allen Eventualitäten und Notwendigkeiten gerecht wird.

Dazu zählen Lichtschalter und Steckdosen, die tunlichst da angebracht werden, wo man sie später braucht. Es existieren für Wohnungen und Häuser je nach Größe und Wohnfläche fein abgestufte Ausstattungswerte mit Ziffern und Sternen.

1 Stern bedeutet Mindestausstattung, 2 Sterne sind Standard, 3 Sterne stehen für Komfortausstattung. Smart Homes erhalten zusätzlich zu den Sternen ein „plus“.

Die Ausstattungswerte geben nicht nur die Anzahl von Schaltern, Dimmern oder Steckdosen an, sie sagen auch, welche Geräte gegebenenfalls angeschlossen werden. Wer beispielsweise einen Whirlpool betreiben möchte, braucht mindestens zwei Sterne. Die Zuordnung eines Ausstattungswertes erfolgt normalerweise für eine Wohneinheit. Allerdings kann auf Vereinbarung auch eine individuell raumbezogene Zuordnung vorgenommen werden.

Die Ansprüche an die Stromversorgung sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Häuser und Wohnungen im Kreis Düren werden mit immer mehr technischem Gerät aufgeladen. Da diese Gerätschaften peu à peu angeschafft werden, fällt das den meisten Menschen in unserer Region gar nicht auf. Wäschetrockner und Mikrowelle gelten als Luxus alter Schule. Inzwischen müssen Stromkraken wie Kaffee-Automaten und Heimkinoanlagen mit Strom versorgt werden, ebenso wie Videosprechanlagen an Garageneinfahrt und Haustür.

Wir sind für Sie da

Service & Beratung 02421 127-0 24 Std.


Beraterchat

Filiale finden

Nachricht schreiben