8.3 C
Düren
Sonntag, 25. Februar 2024
spot_img
Mehr

    Trotz schwierigen Umfelds ins Eigenheim – Expertin erklärt im Interview wie

    Laut einer Studie des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) sei es für Haushalte mit mittlerem Einkommen kaum noch möglich, Wohneigentum zu erwerben. Die Gründe sind in erster Linie die steigenden Zinsen auf Kredite sowie die hohen Baukosten. Birthe Jensen, Direktorin der Immobilienfinanzierung der Sparkasse Düren, erklärt im Interview, wie sich der Traum vom Eigenheim auch in der aktuellen Situation realisieren lässt.

    Unser Lieblingsort: Frau Jensen, ist der Traum vom Eigenheim heute noch realistisch?

    Birthe Jensen: Die Nachfrage nach Wohneigentum im Kreis Düren, der Wunsch nach den eigenen vier Wänden, ist nach wie vor sehr groß. Aber viele Menschen stellen sich die Frage, ob sie sich das noch leisten können. Zinsen und Preise, ob für Neubau, Kauf oder Modernisierung, sind stark gestiegen. Dennoch bleibt es machbar, man muss vielleicht nur noch besser und genauer planen und z.B. bestehende Fördermöglichkeiten nutzen.

    Welche Möglichkeiten gibt es?

    Jensen: Die Art der verfügbaren Förderungen und deren Höhe hängt von der individuellen Situation ab. Mit unserer aktiven Förderberatung „fördernavi.de“ bieten wir ein umfassendes Gesamtkonzept, das hilft, gezielt alle möglichen Förderungen zu finden. Gerade im Bereich Nachhaltigkeit bestehen viele Möglichkeiten, Bau- oder Modernisierungsmaßnahmen fördern zu lassen.

    Aber sind nachhaltige Heizungsanlagen nicht besonders kostspielig und erhöhen die Bau- und Modernisierungskosten zusätzlich?

    Jensen: Auf lange Sicht können nachhaltige Lösungen sogar günstiger sein. Auch hier sollte man genau planen, am besten mit Hilfe von Fachexpert:innen. Wir helfen unseren Kund:innen bei der Suche nach geeigneten Fördermitteln und Förderzuschüssen für nachhaltige Bau- oder Modernisierungsmaßnahmen, wie z.B. Wärmepumpen oder Photovoltaik. Darüber hinaus unterstützen wir mit der Grünen Baufinanzierung der Sparkasse Düren mit attraktivem Sonderzins den Wunsch, ein nachhaltiges Zuhause zu gestalten. Am Ende geht es darum, geeignete und maßgeschneiderte Finanzierungslösungen unter Ausschöpfung aller staatlichen Förderungen zu gestalten.

    An wen richtet sich das Angebot in erster Linie?

    Jensen: Wir möchten insbesondere jungen Familien zukunftsgerechtes Wohneigentum ermöglichen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns in der Förderberatung, sei es KfW, NRW.Bank oder BAFA, neu aufgestellt. Mit unserer aktiven Förderberatung fördernavi.de bieten wir ein umfassendes Gesamtkonzept, den Traum vom mietfreien Wohnen zu ermöglichen. Trotz allgemein gestiegener Zinsen finden wir für die Menschen im Kreis Düren stets die beste Lösung. Hierbei beziehen wir die zuvor genannten Möglichkeiten der öffentlichen Förderung ebenso ein, wie auch das bestmögliche Kreditangebot.

    Sie sprachen junge Familien an: Wie viel können Sie für diese „rausholen“?

    Eine ganz grobe Beispielrechnung: Eine Familie mit 2 Kindern und durchschnittlichem Einkommen kann in den ersten 15 Jahren der Darlehenslaufzeit deutlich über 100.000 Euro an Zinskosten sparen, das macht dann viele hunderte Euro in der monatlichen Rate aus. Natürlich ist das individuell von vielen Faktoren abhängig, also u.a. wie hoch ist die Darlehenssumme, welche Förderungen kann ich nutzen etc. Am besten, man lässt sich dazu bei uns persönlich beraten.

     

    E-Mail Magazin

    Sie interessieren sich für Alles rund ums Wohnen & Leben und wollen immer auf dem Laufenden bleiben? Sie möchten Inspirationen und Tipps für Ihren Lifestyle? - Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.

    Datenschutz
    Wir verwenden Ihre Daten nur, soweit es zur Durchführung des Newsletter-Services erforderlich ist. Aufgrund des Umfanges des Newsletter-Dienstes haben wir mit der Speicherung Ihrer Daten und dem Versand des Newsletters die Sparkassen-Finanzportal GmbH (Sparkasse.de), ein Unternehmen der Sparkasssen Finanzgruppe, beauftragt. Diese Firma hat sich verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiterzugeben. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Den entsprechenden Abmeldelink finden Sie in jeder Ausgabe unseres Newsletters.
    Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    spot_img

    Nicht verpassen