6.7 C
Düren
Sonntag, 27. November 2022
spot_img
Mehr

    Element Wasser: Tipps für Garten und Balkon

    Wasser ist das Lebenselement schlechthin. Schließlich bestehen wir überwiegend aus Wasser. Wasser ist auch in der Gartenkunst äußerst beliebt: Spiegelteiche, Springbrunnen, und Wasserspiele bringen viele Parks und Gärten erst richtig zur Geltung. Wasser kühlt im Sommer und speichert Wärme im Herbst und Winter. Das schafft ein ausgeglichenes Mikroklima. Außerdem gibt Wasser Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten.

    Wasserspiele anlegen. Nie war es so einfach

    Es gluckert und plätschert. Bewegtem, fließendem Wasser lauschen wir gerne. Schön anzuschauen ist es sowieso. Große und kleine Springbrunnen und andere Wasserspiele sind mittlerweile erschwinglich geworden. Du bekommst sie in unterschiedlichsten Ausführungen und Materialien in Gartenfachgeschäften, in Gartencentern und sogar in Baumärkten. Der Clou: Durch moderne Solartechnik spart man sich zumindest bei manchen Brunnen und Wasserspielen das Verlegen einer Stromzuleitung. So ein kleiner Brunnen passt sogar auf einen Balkon und lässt noch reichlich Platz für Deine Familie und Dich.

    Für größere Wasserspiele, für künstliche Bachläufe und bei Pumpen für Teiche mit einigem Volumen sollte allerdings in der Regel ein Stromanschluss verlegt werden. Und dabei bitte berücksichtigen, dass das fachgerechte Verlegen von stromführenden Kabeln besondere Sorgfalt und spezielle Kenntnisse verlangen. 

    Trend-Highlight für den Garten: der selbst modellierte Bachlauf

    Gartenteiche und Springbrunnen sind und bleiben äußerst beliebt. Eben echte Klassiker der Gartengestaltung. – Doch würde vielleicht auch ein kleiner Bachlauf in Euren Garten passen?

    Bachläufe werden in verschiedenen Varianten realisiert. Naturfreaks bevorzugen, gewundene, völlig natürlich anmutende Inszenierungen. Ihr Bach wird dann gesäumt von Steinen, Kies und Sand und von vielen Sumpf- und Wasserpflanzen.

    Manche Bauhausliebhaber und Puristen bevorzugen dagegen ganz gerade Bachläufe. Auch Fans asiatischer Gärten fassen Bachläufe oft mit Randsteinen ein. Der eigene Geschmack und der der Familie entscheiden.

    Für einen Bachlauf genügt bereits ein Gefälle von nur ca. 3 bis 4 Zentimetern je Meter. Übertrieben viele Erdarbeiten sind da nicht nötig. Will man allerdings einen echten, rauschenden Gebirgsbach vielleicht noch mit Kaskaden oder gar einem Wasserfall, muss man schon einiges mehr an Erdreich bewegen. Außerdem brauchst Du, um einen Gebirgsbach lebendig zu gestalten, auch noch jede Menge große und kleine dekorative Steine. Der Aufwand lohnt. Bei wem sonst schlummert gleich vorm Wohnzimmerfenster Südtirol?     

    PS: Für Renovierungen, für Umbauten und Erweiterungen sowie für die Gartenumgestaltung gibt es verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten. Die Sparkasse Düren berät dich gerne.

    E-Mail Magazin

    Sie interessieren sich für Alles rund ums Wohnen & Leben und wollen immer auf dem Laufenden bleiben? Sie möchten Inspirationen und Tipps für Ihren Lifestyle? - Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.

    Datenschutz
    Wir verwenden Ihre Daten nur, soweit es zur Durchführung des Newsletter-Services erforderlich ist. Aufgrund des Umfanges des Newsletter-Dienstes haben wir mit der Speicherung Ihrer Daten und dem Versand des Newsletters die Sparkassen-Finanzportal GmbH (Sparkasse.de), ein Unternehmen der Sparkasssen Finanzgruppe, beauftragt. Diese Firma hat sich verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiterzugeben. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Den entsprechenden Abmeldelink finden Sie in jeder Ausgabe unseres Newsletters.
    Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    spot_img

    Instagram

    [borlabs-cookie id="instagram" type="content-blocker"]

    [/borlabs-cookie]

    Nicht verpassen